Das Projekt

Das im Wettbewerb “erlebnis.nrw” ausgezeichnete Projekt startete eine Charmeoffensive für den zurückgekehrten Burgenbauer. Den Biber und sein Werken hautnah erleben – das wollte das Projekt „Netzwerk Naturerleben Biber in der Nordeifel“ allen ermöglichen.

Biber beeindrucken uns mit ihren meisterhaften Bauten und gestalten attraktive und abwechslungsreiche Landschaften. Zu Gesicht bekommen wir die nächtlichen Baumeister eher selten. Einmal einen Biberpelz streicheln, die Haare im Biberfell zählen und sich dei Werkzeuge des Baumeisters aus nächster Nähe ansehen bleibt für die meisten ein Traum. Damit der Traum wahr wird bieten viele Projektpartner in der Region Eifel – Aachen – Köln – Bonn hierzu ein vielseitiges Angebot an.

Wir kommen in die Schule
Ein besonderes Angebot für Schulen in der Postleitzahlen-Region 5

Grundschulen, weiterführende Schulen und Förderschulen können einen kostenlosen Besuch einer Mitarbeiterin mit Biberkiste in den Schulen anfragen. Mit einem der interessantesten Protagonisten – dem Biber – möchten wir Schüler und Schülerinnen die Natur in der nahen Umgebung näher bringen. Sie sollen Lust auf Natur verspüren und den verantwortlichen Umgang mit Natur und Umwelt erlernen.

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Biber in der Schule

Biber für Familien

Damit biberbegeisterte Kinder und ihre Familien den Biberlebensraum immer wieder erleben können, wurden unter Schutzaspekten ausgesuchten Biberreviere dem Besucher naturtouristisch zugänglich gemacht. Biberpfade in Jülich-Barmen, im Hürtgenwald und in Heimbach, Skulpturen und Spielplätze mit Biberelementen im Hürtgenwald, in Heimbach und Nideggen verweisen auf die Bedeutung der Rureifel als Biberland. Von April bis November können sie geführte Touren zum Biber mitmachen.

Informationen finden Sie in der Rubrik Bibererleben

Biber sucht Kunst
Genau so kreativ wie Baumeister Biber waren die zahlreichen Schulklassen, die sich im Schuljahr 2012/2013 im Rahmen des Kunstwettbewerbs “Biber sucht Kunst” mit dem Thema Biber auseinandergesetzt haben.

Gemeinsam für den Biber
Mit Internationaler Kunstakademie Heimbach, Wasser-Info-Zentrum Eifel, Rureifel-Tourismus e.V., Science College Overbach, Kommunen, Regionalforstamt Rureifel-Jülicher Börde, Museum Koenig in Bonn, Kölner Zoo und Euregio Zoo sind im Bibernetzwerk verschiedene Partner mit im Boot, die das Thema Biber zwischen Köln, Bonn und Aachen aufnehmen und der Auseinandersetzung mit dem Thema neue Aspekte hinzufügen.

Gefördert wird das Projekt im Rahmen von Ziel2.NRW mit Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW

"Hallo ich bin Bobo, einer der 400 Biber, die in der Nordeifel leben. Auf dieser Seite könnt Ihr alles über meine Freunde und mich erfahren. Und wenn Ihr Fragen habt, schickt einfach eine mail an: Biberbobo"

Ein Projekt der Biologischen Station Düren, gefördert durch: